Allgemein

Querdenker wählen laut Untersuchung häufig Grüne, Linke und AfD

Kommentar AEC: Seit Anbeginn der Corona Krise betreiben Politik und Medien einen enormen Aufwand, uns jeden Kritiker der Regierung Massnahmen in die Ecke der Rechtsextremen, Verschwörungstheoretiker, Reichsbürger oder wenigsten AfD- Wähler zu drängen. Wer schon auf einer Anti- Lockdown Demo (zum Bespiel an einer Querdenker Demo) war, weiss aber, dass es dort ein buntes Spektrum an politischen Meinungen und Hintergründen mit vielen Linken und Akademikern gibt, was von mehr Einigkeit im Volk zeugt als von Spaltung, wie die politische Elite immer wider bejammert. Das bunte Spektrum muss aufgrund Studien inzwischen auch die Mainstream Presse anerkennen, die Lösung der Zeit Redaktion: anstatt politische und gesellschaftliche Vielfalt nennen sie es “eine enorm widersprüchliche Bewegung”.

Zeit online: 4. Dezember 2020, 19:46 Uhr

Forscher aus Basel haben sich die Anhänger der Querdenken-Bewegung näher angesehen. Die nicht-repräsentative Studie gibt Einblick in eine enorm widersprüchliche Bewegung.

Unter den Anhängern der Querdenken-Bewegung ist der Anteil von Wählern der Grünen, der AfD sowie der Linkspartei ausgesprochen hoch. Das ist das Ergebnis einer Studie des Soziologen Oliver Nachtwey von der Universität Basel, über die die Frankfurter Allgemeine Zeitungberichtet. 

Grundlage der Studie sind Befragungen in Querdenker-Telegram-Gruppen; die Wissenschaftler werteten 1.150 Fragebögen aus, die sie an Mitglieder dieser Gruppen versandt hatten. Repräsentativ ist die Studie deshalb nicht, auch weil in diesen Chat-Gruppen mehr als 100.000 sogenannte Querdenker registriert sind. Die Soziologen sprechen von einer deskriptiven statistischen Auswertung.

Sozialstrukturell handele es sich um eine relativ alte und relativ akademische Bewegung. Das Durchschnittsalter betrage 47 Jahre, 31 Prozent hätten Abitur, 34 Prozent einen Studienabschluss, der Anteil Selbstständiger sei deutlich höher als in der Gesamtbevölkerung. 

“Bei der letzten Bundestagswahl haben nach unserer Befragung 21 Prozent die Grünen und 17 Prozent die Linke gewählt. Der AfD haben 14 Prozent ihre Stimme gegeben. Bei der nächsten Bundestagswahl wollen nun aber 30 Prozent der AfD ihre Stimme geben”, sagte Nachtwey. Charakteristisch für die neue Bewegung sei eine Entfremdung von den Institutionen des politischen Systems, den etablierten Medien und den alten Volksparteien. “Es ist eine Bewegung, die mehr von links kommt, aber stärker nach rechts geht, sie ist jedoch enorm widersprüchlich.” 

Typisch für die Bewegung seien auch antisemitische Vorurteile, die zu einigen Verschwörungstheorien gehörten. Autoritäres Denken, Fremdenfeindlichkeit oder die Verharmlosung des Nationalsozialismus sei unter den Anhängern der Bewegung allerdings weniger verbreitet, sagte Nachtwey. Kirchliche oder pietistische Haltungen spielten eine untergeordnete Rolle.

Categories: Allgemein, Deutsch

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s