Deutsch

Baden-Wüttenberg, Corona-Polizeistaat: wer hustet, geht in Quarantäne oder ins Gefängnis.

Wird dies die Fallzahlen nun künstlich erhöhen? Hohenlohekreis in Baden-Wüttenberg, Diagnose jetzt ohne Test möglich

Im Hohenlohekreis werden die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus weiter verschärft. Nun ist eine Diagnose ohne Test möglich. Klinische Befunde sollen jetzt dafür ausreichen. “Stellt ein Arzt die Symptome fest, gilt die Covid-19 Infektion als nachgewiesen”. Betonung auf “gilt” nicht “ist nachgewiesen”.

Eine positive Diagnose führt zu 2 Wochen Zwangs -Quarantäne/ Krankenhausaufenthalt, bei Verstössen gibt es 2 Jahre Haft.

Gleichzeitig ist bekannt, dass die meisten Ärzte nicht in der Lage sind, eine normale Grippe zu diagnostizieren.  Die Amerikanische oberste Seuchenbehörde CDC  gab letztes Jahr bekannt, dass nur 12,8 % aller Patienten, die von einem Arzt mit Grippe diagnostiziert wurden, bei einem Labortest dann tatsächlich einen Grippe- Virus hatten (2017-2018).

Schon die angewendeten Tests für Covid-19 hatten eine Genauigkeit seit von nur 30-50 %.

Der Erlass der Regierung des Hohenlohekreis setzt einen gefährlichen Erstfall, während  inzwischen panische Bewohner die Polizei anrufen, wenn ein Nachbar gehustet hat.

Da also die meisten Ärzte nicht in der Lage sind eine saisonale Grippe korrekt tu diagnostiziere, wie sollen sie nun plötzlich fähig sein, nur durch augenscheinliche Diagnose eine neue Art des Corona Virus von einer Grippe zu unterscheiden, dass angeblich genau die gleichen Symptome macht wie die normale Grippe?

Das heisst: in der globalen Panik, wenn ein Patient zum Arzt geht mit Husten, Schnupfen oder Fieber, welcher Arzt wird es wagen, eine normale Grippe zu diagnostizieren und den Patienten mit Grippe- Medikamenten und Bettruhe nach Hause zu schicken? Was, wenn ein solcher Patient am nächsten Tag dann tatsächlich schwerere Symptome hätte und in ein Spital eingewiesen wird, wo heute alle akuten Atemwegsbeschwerden als Covid-19 behandelt werden? Dies wäre natürlich das Karriereende für den Arzt. Also, muss man davon ausgehen, dass alle Patienten, die mit Husten oder Ähnlichem zu Arzt gehen, umgehend eine Covid-19 Diagnose bekommen.

“Alle Erkrankten müssen dann umgehend für 14 Tage in Quarantäne. Beendet darf diese nach zwei Wochen nur, wenn der Infizierte 48 Stunden vor dem Ende der Quarantäne symptomfrei ist.” Wer in diesen 2 Tagen hustet oder niesst, bleibt in Quarantäne, theoretisch auf unbestimmte Zeit.

“Dasselbe gilt für Kontaktpersonen. Rechtlich geregelt ist dieses Vorgehen in einer sogenannten Allgemeinverfügung des Hohenlohekreises. Verstöße werden mit Freiheitsstrafen bis zu zwei Jahren und hohen Bußgeldern geahndet.”

Der drastische Erlass bedeute, die Fallzahlen werden künstlich hochgetrieben oder die Menschen werden es längerfristig nicht mehr wagen, zum Arzt zu gehen.

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s